Wünsche zum Weihnachtsfest

Ich wünsche allen Einwohnerinnen und Einwohnern unserer Stadt und ihrer Ortsteile ein fröhliches und friedliches Weihnachtsfest. Mögen menschliche Wärme, Achtsamkeit, Sensibilität und Herzensbildung nicht nur die kommenden Festtage bestimmen. Mögen sie uns vielmehr in ein gelingendes neues Jahr 2015 hinein und darüber hinaus begleiten!

Versuchen wir gerade auch (aber nicht nur) an den bevorstehenden Feiertagen immer wieder daran zu denken: Es muss nicht alles perfekt sein, wichtig ist lediglich, dass es von Herzen kommt und ehrlich gemeint ist!

Herzliche Grüße von Frank Lehmann.

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Eine gute Nachricht: Regional tätiger Unternehmer ersteigert das Lautaer Bahnhofsgebäude!

Der Sächsischen Zeitung vom 12.12.2014 war zu entnehmen, dass Paul Weiland, Inhaber der Natursteinwerke Schwarzkollm, das Lautaer Bahnhofsgebäude für 2.000 EUR ersteigert hat.
Ich finde, dass das eine richtig gute Nachricht ist! Herr Weiland ist in der Region seit vielen Jahren erfolgreich als Unternehmer tätig. Ihm gehört zudem bereits das Schwarzkollmer Bahnhofsgebäude, welches er ganz offensichtlich gut in Schuss hält.
In Bezug auf das Gebäude am Bahnhaltepunkt Lauta fällt mir da nur ein: Es kann nur besser werden. Herr Weiland bittet Interessierte, die Ideen für eine Existenzgründung oder eine anderweitige sinnvolle Nutzung in dem Gebäude haben, sich bei ihm zu melden: Telefon 06172-303011.
Wünschen wir also Herrn Weiland sowie mutigen Existenzgründern bzw. anderen an dem Gebäude nachhaltig interessierten Menschen ein „glückliches Händchen“! Dann haben in der Stadt alle etwas davon – etwas Besseres könnte uns an dieser derzeit nicht gerade schmucken Stelle unserer Stadt kaum passieren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Mindestzahl der Unterstützungsunterschriften ist erreicht – ein großes DANKESCHÖN allen bisherigen Unterzeichnern!

Anfang dieser Woche erhielt ich seitens der Gemeindewahlleiterin die Auskunft, dass die Mindestzahl von Unterstützungsunterschriften (60) erreicht wurde. Damit ist es mir bereits nach etwa einem Monat gelungen, die zwingend erforderliche Anzahl an Unterschriften zu sammeln. Ich möchte hierfür allen Unterzeichnern ganz herzlich danken! Dies umso mehr, da ich weiß, dass es für so manche(n) aus verschiedenen Gründen nicht ganz einfach ist, sich zu den Sprechzeiten ins Rathaus zu begeben.

Bis zum 16.02.2015 können weitere Unterstützungsunterschriften geleistet werden. Um ein möglichst starkes Signal des Wunsches nach Veränderung an der Stadtspitze zu senden, bitte ich daher alle, die sich vorstellen können, einen Bürgermeister-Kandidaten Frank Lehmann zu unterstützen, ihre Unterschrift ebenfalls noch zu leisten.

Ab Januar 2015 wird es verschiedene Wahlkampf-Veranstaltungen geben, zu denen ich rechtzeitig über die bekannten Informationskanäle einladen werde.

Ich wünsche allen Einwohnern der Stadt und ihrer Ortsteile einen besinnlichen dritten Advent!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Neues aus dem Stadtrat (2)

Die Dezember-Sitzung des Stadtrates hatte ein sensibles Thema auf der Tagesordnung: die neue Gebührensatzung für die Nutzung öffentlicher Einrichtungen und Grundstücksflächen. Mit dieser Satzung wird geregelt, zu welchen Konditionen Vereine, Privatpersonen oder auch Firmen/gewerbliche Anbieter die städtischen Einrichtungen ab 01.01.2015 nutzen können.
Die bisherigen Gebührensätze waren teils sehr unterschiedlich in den Ortsteilen geregelt und seit Langem nicht mehr aktuell kalkuliert worden. Dies erfolgte nun. Dabei zeigte sich, wie schwer es ist, trotz intensiver Vorberatungen allen Nutzern gerecht zu werden.
Durch die Zahlung der neuen Nutzungsentgelte soll kein Verein in seiner Existenz gefährdet werden. Das haben die Vertreter mehrerer Fraktionen des Stadtrats vor der Beschlussfassung deutlich gemacht. Ich wies dann noch darauf hin, dass nicht ohne Grund seit dem Jahr 2013 eine Art „Notfallfonds“ besteht, aus welchem die Vereine in begründeten Einzelfällen Anträge auf einen Zuschuss zur Tragung dieser Nutzungsgebühren erhalten können. Gleiches gilt für die ab Januar 2015 von den Dauernutzern zu übernehmenden 100 % der Betriebskosten. Für diesen Fonds hatte ich mich damals in den Haushaltsberatungen stark gemacht.
Bei der nächsten Aktualisierung solch einer sensiblen Satzung wird darauf zu achten sein, die Betroffenen (also die Vereine, aber auch z. B. die Ortschaftsräte) frühzeitig in die Diskussion mit einzubeziehen. Das ist übrigens ein Punkt, den ich als Bürgermeister als selbstverständlich ansehen würde!

PS: Zum gelungenen Weihnachtsmarkt am Wochenende am Anger in Lauta-Nord gab es übrigens im Stadtrat kein einziges Wort. Naja, die Tageszeitungen hatten ja bereits berichtet. Bleibt zu hoffen, dass zumindest im Weihnachts-Stadtanzeiger ein ausführlicher Dank an alle (zumeist ehrenamtlichen) Mitwirkenden und auch an die Spender und Sponsoren erfolgt, die diese schöne zweitägige Veranstaltung erst möglich machten. Der Stadtrat hat ebenfalls einen Beitrag geleistet, als er seinerzeit mit großer Mehrheit 12.000 EUR für den Weihnachtsmarkt als freiwillige Aufgabe der Stadt außerplanmäßig bereitstellte.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Advents- und Weihnachtsfeiern sind gelebte Wertschätzung

Es ist mir ein echtes Bedürfnis, allen Ehrenamtlichen ganz herzlich DANKE zu sagen, die in diesen Wochen mit viel Liebe zum Detail die verschiedensten Advents- und Weihnachtsfeiern in unserer Stadt mit ihren Ortsteilen vorbereiten und durchführen. Die herzliche Atmosphäre, die die Vorfreude auf das Weihnachtsfest steigen lässt, bleibt in schöner Erinnerung.

So konnte ich bspw. bisher bei Senioren-Weihnachtsfeiern in den Ortsteilen Leippe-Torno und Laubusch sowie am heutigen Tage beim Weihnachtsmarkt der Kita West erleben, wie dankbar die Menschen darüber sind, solche Anlaufpunkte in dieser sonst leider sehr hektischen Zeit zu haben.

Also nochmals DANKESCHÖN!

PS: Vielleicht sieht man sich am Wochenende zum städtischen Weihnachtsmarkt am Anger in Lauta-Nord!? Machen wir alle zusammen diesen Weihnachtsmarkt zu UNSEREM Fest – mit Frohsinn, entspannter Atmosphäre und vielleicht dem einen oder anderen guten Gespräch beim Glühweintrinken!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

26.11.2014: Gespräch mit Unternehmern bei Firma RYGOL

In kleinerer, aber sehr interessierter Runde fand am heutigen Tage auf meine persönliche Einladung hin ein Treffen mit Unternehmern aus unserer Stadt in den Räumlichkeiten der RYGOL Dämmstoffe GmbH & Co. KG statt.
Zunächst war eine Betriebsbesichtigung angesagt, die u. a. Einblicke in die Vorschäum-, Blockform- und Schneidanlagen gab. Interessant war dabei beispielsweise der Fakt, dass es auch Dämmmaterialien in grauer Farbe gibt, die Graphit oder Ruß enthalten. Hierdurch wird ein besserer Dämmungswert erzielt.
In der sich anschließenden Diskussionsveranstaltung sprach Herr Paulusch, Angestellter einer in der Region tätigen Wirtschaftsförderungsgesellschaft, im ersten Teil u. a. zur wichtigen Thematik der Fachkräftesicherung.
Im zweiten Teil der abendlichen Veranstaltung stellte ich Schwerpunkte aus meinem Wahlprogramm vor. Besonders hob ich dabei die enorme Bedeutung einer verbesserten Kommunikationskultur an der Spitze der Stadtverwaltung hervor. Es ist unabdingbar, mit den hiesigen Unternehmern, aber auch überhaupt mit der gesamten Bevölkerung zu allen wichtigen städtischen Themen in ständigem Kontakt zu sein. Ein Bürgermeister, so wie ich dieses Amt verstehe, muss als ausgleichender Kommunikator und sensibler „Signalempfänger“ für Trends und Entwicklungen tätig sein. Die Bereitschaft zum aktiven Zuhören und das Bestreben um verbindliches, vertrauensbildendes Handeln gehören mehr als bisher in den Mittelpunkt gerückt!
Erfreulich war für mich nicht zuletzt die rege Gesprächsbeteiligung der Anwesenden. Einige interessante Anregungen für den weiteren Wahlkampf und die kommunale Arbeit – entweder weiterhin als Stadtrat oder als eventuell künftiger Bürgermeister – konnte ich mit nach Hause nehmen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Jahreshauptversammlung des SV Laubusch

Der Einladung des Vorstands des größten Laubuscher Vereins, mich und mein Programm zu Beginn der heutigen Jahreshauptversammlung kurz vorzustellen, bin ich gern nachgekommen.
Vor etwa 40 Sportkameraden wies ich u. a. auf die absolut vergleichbare Bedeutung der Wirtschaftsförderung einerseits und der Vereinsförderung andererseits hin. Durch die Wirtschaft (mit ihrer Wertschöpfung, Kreativität und der Schaffung bzw. Erhaltung von Arbeitsplätzen in unserer Stadt) sowie die Vereine (die als „soziales Bindeglied“ unverzichtbar sind) ist bzw. bleibt eine Stadt lebendig. Daher müssen diese Bereiche immer „Chefsache“ im Rathaus sein!
Fragen bzw. Anregungen erhielt ich nach Ende meines kleinen Vortrags u. a. zu den Themen Förderung des Kinder- und Jugendsports (der SV hat 6 Mannschaften mit insgesamt 125 Mitgliedern im Nachwuchsbereich – mein großer Respekt!), Turnhallen-Bau bzw. -Instandhaltung sowie zum Freibad Laubusch. – Ich persönlich würde mich sehr freuen, wenn es in den Haushaltsberatungen gelingt, einen Weiterbetrieb des Freibades Laubusch zu ermöglichen. Allerdings müssen zuerst die sogenannten Pflichtaufgaben der Stadt, wie bspw. Brandschutz, Kita, Schule, finanziert werden. Bei Brandschutz und Kita wird bzw. wurde im OT Laubusch bereits gehandelt. Nun muss die Grundschule in der Siedlung an die Reihe kommen!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen