Interessante Betriebsbesichtigung unter dem Motto „Zu Gast beim Nachbarn“

Am gestrigen Montag fand um 16.30 Uhr bei der Firma P.U.S. Produktions- und Umweltservice GmbH im Industrie- und Gewerbegebiet Lauta eine Betriebsbesichtigung statt.
Dazu hatte ich im Vorfeld speziell die unmittelbaren Anwohner in der Friedrich-Engels-Straße sowie der angrenzenden Wohnbereiche eingeladen. All diejenigen, die der Einladung gefolgt waren, haben ihr Kommen nicht bereut.
Der Geschäftsführer, Herr Dr. Matthias Leiker, gab sehr gute Erläuterungen der Unternehmenstätigkeit. Unter anderem erfuhren die Teilnehmer der Veranstaltung, dass die Firma nach dem nachhaltigen Prinzip der Kreislaufwirtschaft arbeitet. Pro Jahr werden etwa 50.000 Tonnen Eisenhydroxidschlämme verarbeitet. Daraus entstehen etwa 17.000 Tonnen verschiedener Endprodukte für sehr unterschiedliche Einsatzgebiete. Der größte Teil stellt verschiedene Pulverformen dar, die zur Prozesssteuerung in Biokläranlagen eingesetzt werden. Die Firma beschäftigt etwa 65 Mitarbeiter, den größten Teil davon in Lauta.
Herr Dr. Leiker wies abschließend darauf hin, dass es ihm sehr wichtig ist, ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis zu den Anwohnern zu haben. Bei auftretenden Missständen können sich die Betroffenen gern an ihn wenden.

Veröffentlicht unter Veranstaltungsbericht | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Bürgermeister-Kandidat vor Ort: am 20.02.2015 in Lauta-Nord

Nach dem guten Auftakt für die „Finalrunde“ am vergangenen Mittwoch in Lauta-Dorf stelle ich mich am kommenden Freitag, 20.02.2015 um 18 Uhr in der Gaststätte „Freizeittreff“ in der Passauer Straße (neben der Kegelhalle) den interessierten Bürgerinnen und Bürgern persönlich vor.
Wiederum wird es die Möglichkeit geben, mit mir ins Gespräch zu kommen und konkrete Fragen zu erörtern. Zuvor werde ich wichtige Eckpunkte aus meinem Wahlprogramm in einem kleinen Vortrag vorstellen.
Weitere Veranstaltungen dieser Art in den übrigen Ortsteilen folgen in den nächsten Wochen. Über eine gute Beteiligung der Einwohnerschaft freue ich mich!

Veröffentlicht unter Veranstaltungsbericht | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Bürgermeister-Kandidat vor Ort: am 11.02.2015 in Lauta-Dorf

Am kommenden Mittwoch, 11.02.2015, werde ich mich im Versammlungsraum (im Obergeschoss) beim Landwarenhaus KKK in Lauta-Dorf um 18 Uhr den interessierten Einwohnerinnen und Einwohnern persönlich vorstellen. Die wesentlichen Grundzüge meines Wahlprogramms möchte ich dabei erläutern.
Für eine anschließende Diskussion wird ebenso Zeit sein wie für konkrete Fragen seitens der Teilnehmenden.
In den kommenden Wochen werde ich ebenfalls in allen anderen Ortsteilen unserer Stadt präsent sein. Ich freue mich auf eine rege Beteiligung!

Veröffentlicht unter Veranstaltungsbericht | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein Dank für gute Gespräche und tolle Unterstützung!

Es ist toll, zu spüren, dass es in unserer Stadt viele, viele Menschen gibt, die an positiven Veränderungen in kommunalpolitischer Hinsicht interessiert sind.
Was erlebe ich dank Ihnen/Euch in diesen Wochen? Offene, herzliche Gespräche. Positive, objektive Kritiken. Ermutigende Wünsche und konkrete Hilfsbereitschaft in vielerlei Hinsicht. – Das gibt mir viel Kraft, dafür möchte ich herzlich DANKE sagen!
Demnächst gibt es weitere Veranstaltungen, ähnlich der am vergangenen Sonnabend beim Autohaus Förster. Dort konnte ich interessante Gespräche führen und wiederum einiges dazulernen. Ja, wir sind alle das ganze Leben lang Lernende. Nur dadurch ist Entwicklung möglich!
Aktuell habe ich mehr als 90 Unterstützungsunterschriften (erforderlich sind 60). Bis einschließlich 16.02.2015 können weitere Menschen Ihre Unterstützung durch eine Unterschrift im Einwohnermeldeamt des Rathauses ausdrücken. Schön wäre es, eine deutlich dreistellige Zahl zu erreichen – und damit ein starkes Signal für einen Wechsel an der Rathausspitze zu setzen!
Der Wahlkampf ist kein Spaziergang. Ich bitte Sie/Euch daher auch weiterhin um eine breite Unterstützung. In Gemeinsamkeit ist Vieles möglich.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Bürgermeister-Kandidat vor Ort – am Sonnabend, 24.01.2015 beim Autohaus Förster

Am kommenden Sonnabend, 24.01.2015 werde ich von 10 bis 12 Uhr im Rahmen der Corsa-Präsentation im Autohaus Förster in Lauta (Senftenberger Straße 2-6) anzutreffen sein.
Hiermit lade ich alle Einwohnerinnen und Einwohner herzlich ein, die sich nicht nur für schöne, neue Autos, sondern auch für die Kommunalpolitik in Lauta im Allgemeinen sowie meine persönlichen Wahlprogramm-Schwerpunkte im Besonderen interessieren.
Ich werde keine Rede halten, sondern möchte vielmehr mit Ihnen bzw. Euch ins Gespräch kommen – zu den Dingen, die unsere Stadt bewegen bzw. bewegen sollten. Bitte nehmen Sie die Gelegenheit wahr, den unabhängigen Bürgermeister-Kandidaten Frank Lehmann in lockerer Runde näher kennen zu lernen bzw. ihm inhaltlich „auf den Zahn zu fühlen“. – Ich freue mich auf Sie/Euch!
Es gibt vor Ort die Möglichkeit, einen kleinen Imbiss einzunehmen.

PS: Es wird in den kommenden Wochen weitere Veranstaltungen dieser bzw. ähnlicher Art geben, zu denen ich entsprechend einladen werde. Mein Wahlprogramm befindet sich derzeit in der Endbearbeitung – dazu in Kürze mehr!

Veröffentlicht unter Veranstaltungsbericht | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Stadtfest-Vorbereitung ist angelaufen

Heute hatten wir die erste Ausschuss-Sitzung des Stadtrates im neuen Jahr. Beim Tagesordnungspunkt „Anfragen“ habe ich den Bürgermeister um Auskunft gebeten, wie weitgehend die Vereine in die Vorbereitung des Stadtfestes eingebunden werden, d. h. ob alle Vereine angesprochen wurden bzw. werden und ob alle interessierten Vereine auch die Möglichkeit erhalten, ihren Teil zur Ausgestaltung des Stadtfestes, das im Juni in Lauta (Bereich Mittelstraße) stattfindet, beizutragen.
Die Antwort der Verwaltung war, dass alle Vereine einbezogen werden.
Das ist zu begrüßen. Nehmen Sie bitte diese Zusage ernst, d. h. sollte Ihr Verein Interesse an einer Beteiligung am Stadtfest haben und (noch) nicht angesprochen worden sein – gehen Sie aktiv auf die Stadtverwaltung zu!
Das Stadtfest soll doch unser aller Fest sein – und es lebt von vielen verschiedenen Beiträgen und Aktivitäten. Lassen Sie es mich bitte wissen, wenn bezüglich einer ehrlichen und transparenten Beteiligung aller Vereine „die Säge klemmt“.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Alles Gute zum Jahreswechsel – auf ein Neues im Jahr 2015!

Am Ende eines Jahres schauen wir zurück auf das, was war – und zugleich voraus auf das, was kommt bzw. kommen könnte. Auf die Kommunalpolitik in unserer Stadt bezogen, waren für mich in diesem Jahr zwei Dinge besonders wichtig – nicht unbedingt kurzfristig, sondern perspektivisch für die nächsten Jahre: im Ergebnis der Kommunalwahlen gibt es neue strukturelle Mehrheitsverhältnisse im Stadtrat, die es gilt, zum Wohle aller Einwohner in Stadt und Ortsteilen zu nutzen. Zum anderen hat sich der Stadtrat (und das noch in seiner alten Zusammensetzung) dagegen ausgesprochen, dass kommunale Finanzmittel in beträchtlicher Höhe für die Beseitigung eines in privatem Eigentum befindlichen Schandflecks verwendet werden. Damit hat sich der Stadtrat emanzipiert, denn er ist kein „Abnickgremium“ wie in vordemokratischen Zeiten. Eins ist ganz klar: auch ich möchte die sog. Trautmannbau-Ruine so schnell wie möglich verschwinden sehen, aber dafür gibt es definitiv bessere Möglichkeiten als die seinerzeit vorgeschlagene – und dafür werde ich mich einsetzen!
Ein Bürgermeister kann für seine Stadt nachhaltig nur dann etwas bewegen, wenn er mit allen Verantwortungsträgern, d. h. mit den Stadt- und Ortschaftsräten, konstruktiv und auf Augenhöhe zusammenarbeitet. Getreu dem Motto, dass bereits im Buch der Bücher vom Propheten Jeremia überliefert ist: „Suchet der Stadt Bestes, …, denn wenn`s ihr wohlgeht, so geht`s auch euch wohl.“
In diesem Sinne wünsche ich uns allen im neuen Jahr (und darüber hinaus) immer ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Mitmenschen. Lassen Sie uns die vielfältigen Aufgaben in unserer Stadt und den Ortsteilen mit echtem Gemeinschaftsgeist, Tatkraft und Optimismus angehen. Jeder ehrliche Beitrag ist wichtig und wertvoll. Zeigen wir jedoch denen, die sich selbst für unfehlbar halten, und denen, die meinen, nach dem für die Allgemeinheit stets schlechten Rezept „Teile und herrsche“ verfahren zu müssen, die rote Karte. Bleiben wir also in positiver Weise wachsam und kritisch.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen ein gesundes und glückliches Jahr 2015 sowie unserer Stadt und ihren Ortsteilen eine nachhaltig positive Entwicklung. Mischen Sie sich bitte aktiv ein – unsere Stadt verdient es!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen